Aus Körperwärme Energie machen …

No Gravatar

Diese Idee besteht schon lange. Außerdem ist im Prinzip nicht viel dahinter, denn Wärme ist schließlich auch nur Energie.

Das Fraunhofer Institut hat es nun geschafft elektrische Komponenten so anzuordnen, dass sie mit nur 0,2 Volt betrieben werden können (normalerweise zwischen ein und zwei Volt). Dazu haben die Forscher dann TEG’s angeschlossen (thermoelektrische Generatoren) die sich den Temperaturunterschied des Körpers zur Umgebung zunutze machen.

TEG

In Zukunft, wenn die TEG’s besser werden, könnte man diese in mobile Geräte einbauen und die Energie, zB. beim Handy während des Telefonierens aus der Hand bekommen.

Quelle: THG

Schreibe einen Kommentar