Die neuen von DELL

No Gravatar

Neu bie DELL: Man kann sich nun auf den fünf neuen Modellen die Deckelfarbe aussuchen. Bei den 17″ gibt es nun einen seperaten Nummernblock neben der Tastatur.

Das Erste ist das Subnotenook XPS M1330 für unter 1000 €uro. Die Rückseite des 13,3″ großen Displays kann man in Smoking Black, tiefrot oder perlweiß bekommen.

Für 120 €uro Aufpreis kann man sich ein sehr helles LED-Display spendieren, allerdings leidet dann die Webcam darunter: Sie hat dann nur 0,2 anstatt 3 MP.
Dann gibt es noch einen Core2 Duo bis zu vier GB Arbeitsspeicher, Festplatten mit 200 GB Kapazität oder eine SSD mit 32 GB. Neben der On-Board-Grafik lässt sich auch eine nVidia GeForce 8400M (128MB) verbauen.
Der Nachfahre des Inspiron 9400 heisst nun mit Intel-Chip 1720 und mit AMD-Chip 1721. Unterschieden werden können die neuen von den alten durch die stärkeren Rundungen und den eckigen Medientasten an der Vorderseite und dem extrigen Nummernblock.

Mit Hilfe eines nVidia GeForce 8600M GT lässt sich das Notebook sogar spieletauglich machen und das für nur 1049 €uro.

Für 879 €uro ist der 1710 mit einem DualCore von AMD zu kaufen, leider nur mit On-Noard-Grafik. Allerdings greifen beide Books auf eine hohe Auflösung von 1920*1200 Pixel zurück. Daneben kann man sich noch zwei Festplatten einbauen lassen, mit einer Gesamtkapazität von 500 GB.
Die 1520er und 1521er werden nach dem selben System gebaut: AMD-Chip + On-Board-Krafik und Intel-Chip + nVidia GeForce 8600m GT.

So long
Daniel

2 Gedanken zu „Die neuen von DELL“

  1. Naja, der Zehnerblok wird nicht das Problem!
    Ich würde eher auf die Mediensteuerung tippen!

    So long
    Daniel

  2. Schauen gut aus! Und der Zehnerblock ist ein echtes Feature. Fragt sich nur, wie es mit dem Zehnerblock aussieht,wenn ich statt Windows Linux installiere?

Schreibe einen Kommentar