Fable – The Lost Chapters

No Gravatar

Der Vater des Spiels Black & White hat sich an ein neues Werk begeben und Fable hervorgerbacht. Ich weiß, das Spiel ist schon bald rei Jahre alt und ich wollte mir es damals schon zulegen, hat aber nicht geklappt.
Also hole ich jetzt nach, was ich versäumt hatte.


Offensichtlich waren alle Tests die ich damals gelesen hatte richtig, denn man fängt wirklich als kleiner zarter Junge an und entwickelt sich zu einem ordentlichen Recken. Mein Held ist leider schon durch zahlreiche Kämpfe gezeichnet.


Sehr gut umgesetzt ist auch dass Kampf- und Magiesystem, einzig mit den Ausdrucksmitteln hantiere ich etwas schwer. Diese befinden sich nämlich auf den Zahlen- und F-Tasten, was während eines Kampfes etwas umständlich ist.


Wie ihr auf den Fotos sehen könnt ist die Grafik annehmbar (für heuige Verhältnisse). Allerdings hat so ein Spiel den Vorteil, dass man es auf heutigen Rechnern ordentlich hochdrehen kann. Volle Deteils auf alles und Kantenglättung machen da keine Probleme mehr.

Bilder von meinem Helden gibt es, wenn der etwas größer ist und auch ein paar ordentliche Werte präsentieren kann.

So long
Daniel

Schreibe einen Kommentar