Intel X38

No Gravatar

Intel bringt nun den Nachfolger des P975X-Chipsatzes auf den Markt. THG hat den ersten Test des High-End-Chipsatzes gemacht.

Der X38 bietet ein Übertaktungspotential dass allerdings noch ordentlich verbesert werden muss. Nebenbei hat der Chipsatz Unterstützung für PCIe 2.0 und DDR3 bekommen. Leider gibt es derzeit noch keine Grafikkarte, die PCIe 2.0 nutzt und der Preis für DDR3 ist ziemlich hoch. Des weiteren gibt es eine SLI-Unterstützung nur für AMD-Karten und nicht für nVidia-Beschleuniger.

Alles in allem ein Super-Chipsatz der aber noch ein wenig reifen muss. Außerdem dauert es sowieso noch einige Zeit bis DDR3-Speicherbausteine erschwinglich sind und die Grafikkarten PCIe 2.0 nutzen oder XMP-Module am Markt sind. Der X38 kommt nicht unter 200 € auf den Markt!

Quelle: THG

Schreibe einen Kommentar