Leseköpfe verkleinert

No Gravatar

Entwickler der Firma Toshiba und der japanischen Tohoku Universität haben es geschafft die Lese- und Schreibköpfe von herkömmlichen Festplatten zu verringern. Dadurch ist natürlich eine enorme Steigerung der Kapazitätsdichte möglich. Die Forschern gehen davon aus, dass sie auf eine Dichte von über einem Terabyte pro Quadratzoll kommen. Heute erreicht an eine Dichte von 178 GB pro Quadratzoll.

So long
Daniel

Schreibe einen Kommentar