Live Earth

No Gravatar

Das ist doch so eine Benefiz-Veranstaltung, ins Leben gerufen von einem Öko-Fuzzi namens Al Gore. Geht das Ganze nach Plan gibt es auf dem ganzen Planeten vertreute Konzerte, Live-Fernsehübertragungen, Millionen von Fans und Besuchern.
Glücklicherweise wird pro Ticket eine CO2-Steuer in der Höhe von 0,3€ eingehoben. Damit sollte dann ein Baum in Irgendwo gepflanzt werden. Warum werden von 47-57 €uro die man als Eintritt zahlt nur 0,3 (das sind bei 57 €uro genau 0,52631%) fürs Klima verwendet?? Ich bin der Meinung, dass man sich die ganze Veranstaltung einrexen kann, weil es wieder eine Geld-Absaugaktion von irgendwelchen ideenreichen Veranstaltern und Sponsoren ist. Eigentlich sollte man nur die Kosten für die Konzerte hochrechnen (Licht, Anlagen, Aufbau, Abbau, Besucherversorgung, …) und die Sponsoren sollten das Geld rausrücken. Diese immense Summe sollte dann für den Klimaschutz verwendet werden. Das erspart eine Menge Arbeit für die Organisatoren, die Besucher müssen sich auch nirgendwo hinplagen und die Stars haben einen Tag frei.

So long
Daniel

Schreibe einen Kommentar