Sun UltraSparc T2

No Gravatar

Sun bringt nun drei neue Server mit Niagara-2-Chips auf den Markt. Der T2 ist der Nachfolger des T1 und hat laut Sun eine doppelt so hohe Performance. Der neue verfügt zwar auch nur über acht Kerne, jedoch hat Sun die Fließkommaberechnung verbessert und die Zahl der insgesamt gleichzeitig ausführbaren Rechenoperationen auf 64 erhöht. Mit Hilfe von acht Kryptografie-Co-Prozessoren ist es möglich den gesamten IP-Verkehr je nach Einstellung zu verschlüsseln. Die T2 unterstützt zudem 10-Gbit-Ethernet und PCI-Express I/O direkt auf der CPU.

Als erste Server werden damit die Modelle Sun Sparc Enterprise T5120, T5220 und das Blade-Modell T6320 ausgestattet.

Quelle: THG

Schreibe einen Kommentar