4GHz Doppelkern für 100€

No Gravatar

Die Jungs von THG haben mal wieder eine kleine Anleitung zum sicheren Auftakten eines günstigen Prozessors geschrieben. Damit stellt man sich ein günstiges und leistungsfähiges System auf.

Kern der ganzen Sache bildet der Core 2 Duo E7200 von Intel: Standardtakt 2,16 GHz, 3MByte L2-Cache; Preis 100€.

Eine Bus-Geschwindigkeit von 400 MHz statt 333 MHz für einen Core 2 Duo E8500 gleicht einem 20-prozentigen Taktzuwachs und resultiert in einer Übertaktung von 3,16 GHz auf 3,8 GHz. Die meisten gehobenen Mainstream-Motherboards unterstützen dies recht zuverlässig; Sie müssen unter Umständen noch die Spannung für den Prozessorkern erhöhen. Beides kann im BIOS erledigt werden, das Sie bei den meisten Motherboards durch das Drücken der Entfernen- oder F2-Taste gleich nach dem Einschalten des Rechners aufrufen. Die meisten BIOS-Versionen bieten ein Untermenü, in dem Sie die Prozessor-Parameter übersichtlich einstellen können.
Die System-Geschwindigkeit wird FSB oder Front Side Bus genannt; die Prozessor-Spannung heißt Vcore (V für Spannung für den Prozessorkern). Leider gibt es keine immer gültige Betriebsspannung mehr, sondern vielmehr verfügt jeder Prozessor über einen Spannungsbereich, in dem er betrieben werden sollte. Informationen zum Spannungsbereich finden Sie mit dem Prozessor-Finder von Intel. Intel gibt eine maximale Spannung von 1,45 V an, die Sie nicht bzw. nur mit entsprechender Kühlung überschreiten sollten – wenn Sie das Risiko nicht scheuen, den Prozessor zu beschädigen. Normalerweise kommt das nur für Hardcore-Anwender in Frage.

Wichtig ist vor allem, dass ein gutes Board verbaut wird. Es sollte ordentliche Qualität haben und umfangreiche Einstellungen im BIOS bieten. Des weiteren rate ich dir auf die Kühlung zu achten und gegebenfalls den Boxed-Lüfter gegen einen ordentlichen Lüfter zu tauschen.

Sollte dein System instabil werden, versuche die Prozessorspannung zu erhöhen. Genauer Werte so wie auch Benchmarks findest du im Artikel von THG.

Dir sollte klar sein, dass du beim Übertakten dein System zerschießen könntest und die Garantie verlierst!

Quelle: THG

Schreibe einen Kommentar