AMD TUrion Ultra

No Gravatar

AMD startet nun den mehr als ein Jahr verzögerten Puma-Prozessor, der ursprünglich als Griffin entwickelt wurden.

Der Kern ist noch K8-Architektur, die mit ein paar K10-Features aufgewertet wurde (darunter der Speichercontroller von aktuellen Phenom’s). Geplant sind Modelle von 1,8 GHz bis 2,2 GHz.

Die Puma-Prozessoren enthalten eine von den Desktopgrafiklösung der 3000-Serie abgeleiteten internen Grafikkarte. Dadurch relaisiert AMD DirectX10.1 und HD direkt im Prozessor, bietet mehr Leistung als Intel’s aktueller Grafikchip X3100 und ist für Zukunft mit Hybrid CrossFire bereit.

Quelle: golem

Schreibe einen Kommentar