ATI HD4870 X2

No Gravatar

Nun ist es so weit: Das THG-Testlabor hat ein Exemplar der HD4870 X2 bekommen und ausgiebig getestet.

Die Karte wiegt 1,1 Kilo, ist 16,7cm lang und braucht wie gewohnt zwei Stromanschlüsse (6 Pol & 8 Pol). Der Kühlkörper ist nun aus Kupfer gefertigt.
Interessant ist ATI’s Lösung und den PCI-E-Bus zu entlasten und die Speicherverwaltung zu vereinfachen: Es gibt einen Sideport.

Dieser wird zwar erst in einigen Monaten per Software aktiviert, sorgt aber im Großen und Ganzen dafür, dass der Informationsaustausch der beiden Kerne nicht mehr über den PCI-E-Bus läuft, sondern bequem direkt zwischen beiden Kernen  erfolgt.
Speicher- und GPU-Takt sind beide gleich geblieben.

Der Stromverbrauch dieser Karte wird sich auf ~400Watt belaufen. Dementsprechend ist die Lautstärke unter Volllast zu erschätzen.

Im Leerlauf bleibt die Karte eher ruhig, doch unter Last geht sie auf ~60dB(A) hoch. Wenigstens ist die Karte kaum übertaktbar, damit begrenzt man das Betriebsgeräusch! Die Karte wurde natürlich aufgetaktet, jedoch stellte sich ein Leistungseinbruch ein. Scheint so als würde die Karte an die Leistungsgrenze der Stromversorgung kommen.

Die ATI HD4870 X2 schlägt die GTX280 im Schnitt um 25%, Spitzenwerte leigen bei 51% Mehrleistung. Das ist bei 70€ Mehrkosten ein guter Wert. Die GTX280 wurde im Preis zwar auf 380€ gesenkt,aber bei dem Leistungsvorsprung der HD4870 X2 ist das nicht viel.

Die genauen Benchmarkwerte und ausführlichere Erklärungen findest du im Artikel von THG!

Quelle: THG

Schreibe einen Kommentar