Atom für’s Büro

No Gravatar

THG hat sich die Desktop-Version von Intel’s Atom vorgenommen und getestet ob das Teil für die Arbeit im Büro tauglich ist.

Der Kern kommt unter dem Codenamen Diamondville auf den Markt und wird auf der ECS 945GCT-D Embedded-Platine verkauft. Auf Speed-Step wurde verzichtet, dafür kam ein Dual-Channel Speicherinterface. Hier eine kleine Übersicht der Modelle und deren Bestimmung:

atom

Im großen und ganzen ist der Atom 230 nicht für den Einsatz in Desktop-Systemen geeignet. Die Geschwindigkeit ist einfach zu langsam, obwohl HyperThreading die Leistung des Prozessors um 37% erhöht. Trotzdem reicht es nicht für mehrere Programme die gleichzeitig laufen. Da der Kern nicht für den mobilen Betrieb ausgelegt ist leigt sein Energierverbauch nur knapp unter dem eines AMD Sempron LE-1100 mit 1,9 GHz.

Ausführliche Statistiken und die genauen Testergebnisse findest du im Artikel von THG.

Quelle: THG

Schreibe einen Kommentar