EEE PC aufmachen

No Gravatar

Wem der standardmäßig EEE-PC zuwenig ist der kann das Gerät mit lauter kleinen Gadgets wieder auf Stand bringen. Vorraussetzung ist ein geschicktes Händchen im Umgang mit Elektronikbauteilen und Lötkolben.

Thorsten Lyngaas hat sich seinen EEE-PC mit zwei USB-Hubs, einem internen Card-Reader, einem USB-Stick (beides zur Speichererweiterung), eine GPS Antenne, Bluetooth, W-LAN n-Draft, Touchscreen, Radio und Temperatursensor fürs Gehäuse aufgewertet! Das Ganz passierte im Eigenbau und eine Erhöhung des RAM-Speichers ist eigentlich nicht mehr nennenswert.

Anleitungen findest du auf Thorsten Lyngaas‘ Seite.

Hier zwei Bilder des Rechners mit allen Modifikationen:

Oberseite
Oberseite
Unterseite
Unterseite

Quelle: chip

Schreibe einen Kommentar