I-Ball

No Gravatar

Das britische Unternehmen Dreampact hat ein neues „Aufklärungssystem“ für die Armee geschaffen.

Dabei handelt es sich um einen kleinen Ball der mit zwei Kameras ausgerüstet ist. Der Ball wird per Granatwerfer hinter feindliche Linien geschossen oder im Häuserkampf von Hand geworfen oder gerollt. Ab dem Abschuss sendet das Gerät die Bilder an einen Rechner. Ein spezielles Programm erstellt aus den rotierenden Bilder ein statisches Bild um.

Der iBall ist von -32 bis +44°C einsetzbar.

Quelle: golem

Schreibe einen Kommentar