Internet Explorer 8

No Gravatar

Microsoft entwickelt auch den IE weiter und bald steht die zweite Beta-Version zum Download bereit.

Die auffälligste Neuerung am IE 8 wird der „InPrivate“-Modus sein. Dabei handelt es sich simpel gesagt um einen Browser, der nach Beenden keine temporären Dateien am Rechner speichert. Es werden weder Cookies, noch angeklickte Links bzw. eingegebene Daten oder Adressen gespeichert oder aufbewahrt.

Zusätzlich werden Scripts geblockt, die private Daten auslesen. Dies nennt sich dann „InPrivate Blocking“. Dabei werden Drittanbieter die Daten vom User abgreifen auf Black Lists gesetzt. Diese Black Lists können User als RSS-Feed online stellen und somit anderen Nutzern per „InPrivate Subscriptions“ zugänglich machen.

Mit „Delete Browsing History“ kann man nun sensible Daten einzeln löschen. Das betrifft Passwörter, Cookies, Verlauf und Eingabefelder.

Quelle: netzwelt

Schreibe einen Kommentar