Nikon D90

No Gravatar

Nikon hat nun die offizielle Ankündigung für die D90 herausgegeben.

Es wird der Nachfolger der D80 und besitzt einen 12,3MPixel CMOS Sensor. Gespeichert wird weiterhin auf SD oder SDHC Speicherkarten. Die Bildfolge liegt bei 4,5 Fotos pro Sekunde, Einschalt- und Auslöseverzögerungen wurden gegenüber der Vorgängerin ebenfalls verkürzt.

Der Empfindlichkeitsbereich geht von ISO200 bis ISO3200, die Kamera bietet jedoch einen Modus für ISO100 und ISO6400. Der Autofokus arbeitet mit 11 Messfeldern und auch ein Motiverkennungssystem ist wieder dabei (bekannt von der D3/D300).

Die D90 ist mit einem Pentaprismensucher ausgestattet, der eine Bildfeldabdeckung von ca. 96% bietet. Die Bilder werden auf einem 3-Zoll-Display mit 920.000 Bildpunkten angezeigt. Das Display wird auch für den Live-View Modus verwendet. Die neue und derzeit bei d-SLR’s einzigartige Filmfunktion schafft 720p für 5 Minuten oder mit niedriger Auflösung 20 Minuten.

Beim Filmen wird nur Monoton aufgenommen, Autofokus und Bildstabilisator funktionieren nicht. es muss also per Hand nachfokussiert werden.

Die „Active D-Lighting“-Funktion wird auch bei der D90 verwendet. Zusätzlich gibt es interne Bearbeitungen wie zB.: Verzeichnungskorrektur, einer Entzerrung von Weitwinkelaufnahmen und Ausrichtungsfunktion, mit der schiefe Bilder geradegerückt werden können.

Die Abmaße betragen 103 x 132 x 77mm, das Gewicht beläuft sich auf 620g (leer) und mit einer Akkuladung sollten 850 Fotos möglich sein.

Quelle: golem

Schreibe einen Kommentar