Projekt PPC

No Gravatar

Ich möchte dir heute Abend mein neues Privat-Projekt vorstellen. Es nennt sich Portable Personal Computer, es gibt das Ding sicherlich schon irgendwo und ich werde mir meine eigene Version bauen. Der PPC wird mein neuer Laptop-Ersatz. Zwar ist der Kasten etwas größer als mein bisheriges Book und wird keinen Akku haben, dafür kann ich das System aber jederzeit günstig aufrüsten und meinen Wünschen entsprechend anpassen.

Hier siehst du mal zwei Renderings von dem jetzigen Stand der Dinge. Allerdings fehlen noch viele Teile und natürlich die Details, aber das Konzept steht.

PPC geschlossen PPC offen

Der voraussichtliche Endtermin ist der 31. Dezember 2008. Bis dahin sollte der PPC mit allen Innereien, außen im Riffelblechfinish und mit Bildschirm einsatzbereit sein. Ich gebe dir hier auch gleich die derzeitige Systemaufstellung mit auf den Weg:

  • GIGABYTE MA790FX-DS5 Socket AM2 FSB4000 ATX AMD790FX
  • AMD Athlon 64 X2 5000+ AM2 2×2,6 MHz gaming Black Edition
  • 2 x MSI RX3870-T2D512E-OC, Radeon HD 3870, 512MB GDDR4 im CrossFire-Verbund
  • CORSAIR Modular Power Supply 650 Watt
  • 2 x Kingston HyperX DIMM 2 GB DDR2-1066 Kit
  • 2 x HITACHI DeskStar P7K500 500GB HDD
  • LiteOn DH-20A1S
  • Cooler Master Gemin II
  • 4 x Scythe S-FLEX SFF21D

Das ist soweit von mir geplant und dich halte ich übers Jahr am Laufenden!

7 Gedanken zu „Projekt PPC“

  1. Pingback: Life is short
  2. warum baust nit glei zwa? den eastn nimmst sölba und bam zweiten (meina) san de fehla, de in dein san schon ausgmeazt:)

Schreibe einen Kommentar