Qosmio mit Gesten

No Gravatar

Toshiba präsentierte auf der Cebit ein neues Modell aus der Qosmio-Reihe. Optisch ist das Notebook kaum von den anderen Modellen zu unterscheiden, allerdings kann man es ohne Tastatur und Maus steuern.

Das System macht sich vier Cell-Prozessoren aus der Playstation 3 zunutze. Dieser Prozessor hat genügend Grafikleistung ums die Gestenerkennung zu verarbeiten und die SpursEngine ordentlich zu betreiben.

Diese Technologie funktioniert auf bis zu drei Meter Entfernung zum Notebook ausfallfrei. Wann das Book erhältlich ist und wieviel es kosten wird wurde nicht bekannt gegeben.

Quelle: netzwelt

Schreibe einen Kommentar