Bosch Uneo Testbericht

No Gravatar

Hier nochmal der Link zu meinem vorherigen Projekteintrag Bosch Uneo angekommen und der TRND-Projektblog.

Es wurde ein Vergleichstest angestellt: Bosch Uneo vs. Bosch PSR12
Erstmal eine Übersicht über die Technischen Daten und Funktionen lt. BOSCH:

tech-vergleich.gif

Geschraubt wurden 80er Torx-Schrauben in gut durchgetrocknetes Fichtenholz (einschrauben und herausschrauben). Der brandneue Uneo mit voll geladenem Akku schaffte 46 Schrauben. Der mehrere Jahre alte PSR mit ständig benutzem Akku machte 50 Schrauben rein und wieder raus.

Der PSR hat keine Schlagbohreinrichtung, von daher gibt es nun nur mehr Ergebnisse vom Uneo. Mit einem 8mm Betonbohrer in B225 machte der Uneo bei vollständig geladenem Akku zwischen 2 und 4 Löcher. Mit einem 6mm Bohrer gehen sich ein paar Löcher mehr aus.

Der Uneo ist für kleine Heimwerker geeignet und für Gelegenheitsarbeiten gut geeignet. Allerdings ist das Gerät nicht für den harten Einsatz am Bau oder anderwertig professionellen Einsatz geeignet.

2 Gedanken zu „Bosch Uneo Testbericht“

  1. Aber ich denke gerade für den Heimwerkerbereich- sprich z.b. Möbel aufbauen, Bilder an die Wand brigen, Dübel reinmachen oder Halterungen montieren durchaus geeignet.
    Ich glaube es ist schon eine leichte und handliche Maschine für diverse Kleinarbeiten die so im Haushalt anfallen.

Schreibe einen Kommentar