Panasonic Lumix GF1

No Gravatar

Panasonic hat mit der Lumix G1 die erste Kompaktkamera mit Wechselobjektiven vor ca. einem Jahr auf den MArkt gebracht. Nun folgt ein noch kleinerer Nachfolger: Die Lumix GF1.

Die Kamera arbeitet mit einem Live-CMOS-Sensor, der 12 MPixel auflöst. Auf der Sucher muss man hier verzichten. Es steht nur ein 3″-Display mit 460.000 Pixel zur Verfügung. Der Autofokus arbeitet besonders schnell über einen Kontratsabgleich und mit 23 Messfeldern.

GF1_1 GF1_2

Neben einer Menge Motivprogramme gibt es auch eine Funktion, die sich Gesichter merkt und bei Bildern automatisch auf bereits bekannte Gesichter fokussiert und bei der Belichtung höhere Priorität auf diese Gesichter legt.

Die Kamera gibt es um 650 € ohne Objektiv.

Quelle: heise

Schreibe einen Kommentar