Velvet Assassin

No Gravatar

Scheint so, als bekämen die Games um den zweiten Weltkrieg wieder einmal Zuwachs. Diesmal handelt es sich um ein Agentenspiel mit weiblicher Protagonistin. Violett Summer, eine englische Spionin, meuchelt sich durch deutsche Truppenverbände. 😀

Grafisch sehr gut aufbereitet wird der Spieler gleich von anfang an in eine dichte Story verstrickt. Die KI hat ihre Vor- und Nachteile: Deutsche Soldaten reagieren sehr schnell wenn sie Summer sehen. Versteckt sich diese, scheinen die Soldaten zu „vergessen“ was gerade los war und wenden sich wieder dem Tagesgeschäft zu.
Aufgrund der notorischen Munitionsknappheit ist man dazu gezwungen zu schleichen und Angriffe aus dem Hinterhalt zu führen. Offene Schießereien sind prinzipiell zu vermeiden, da die zarte Agentin nur ein paar Kugeln aushält. Im Notfall kommt die Morphium-Spritze zum Einsatz: Die Gegner frieren ein und Violett kann sie problemlos beseitigen.
Das Spiel selbst scheint etwas schwerer zu sein als der Durchschnitt. Unterstützt wird der Schwierigkeitsgrad durch fixe Speicherpunkte.

234360738_8b30015b2e 234360740_d4c65b5991

Grafisch macht das Spiel einiges her und vielleicht sogar Lara Croft Konkurrenz. Die Levels sind detailreich gestaltet und die HDR-Effekte sehen klasse aus. Vorraussetzung dafür ist natürlich ein dementsprechender Rechner.

Quelle: chip

Schreibe einen Kommentar