Warum Fotografie wichtig ist

No Gravatar

wir befinden uns im digitalen Zeitalte; das ist so weit kein Problem und ich bin auch eher dafür aber wenn es um Fotografie geht bin ich auf „Oldstyle“ unterwegs. Es mag mitunter ein Grund sein, warum ich meine fotografische Tätigkeit weitestgehendst eingestellt habe, weil seit einiger Zeit die Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung sprunghaft angestiegen sind.

Hier habe ich ein Video gesehen, dass mich zu diesem Artikel bewegt hat:

Ich persönlich beharre seit meinen Anfängen auf natürlicher Fotografie bzw. minimaler Berabeitung (Änderungen auf das ganze Bild angewandt, Helligkeit, Kurven, Kontrast und störende Elemente bearbeiten, die nicht zwingend das Motiv beeinflussen.).

Das Videobeispiel aus dem professionellen Model-Bereich mag etwas überzogen sein, zeigt jedoch den Kern meiner Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .