Schlagwort-Archive: google

Projekt ARA am Ende

No Gravatar

Das sehr spannende und langanhaltende Projekt „ARA“ von Google wurde nun stillgelegt.

Grundsätzlich finde ich ein modulares Konzept für Smartphones richtig und wenn ein Konzern wie Google daran arbeitet sind KnowHow und Ressourcen auch vorhanden. Mit diesem Handy wäre man etwas flexibler bei der Auswahl der Hardware bzw. etwas freier dem Aktualisierungsintervall gegenüber. Weiters ließen sich die Geräte auf den jeweiligen Nutzer und/oder Einsatzzweck besser anpassen als wir es mit bekannten All-in-One-Lösungen derzeit kennen.

Ich hoffe, dass einige Erkenntnisse aus dieser Entwicklung für zukünftige Smartphones angewendet werden, da ansonsten einiges an guten Ideen und Technologien verloren geht.

Quelle: golem.de

Von Nikon zu google: U-Point am Handy

No Gravatar

Google hat sich vor einiger Zeit das Programm bzw. die Technologie von Nikon gekauft: Capture NX

Aus der sehr gut zu bedienenden U-Point-Technologie haben die Jungs eine App gebaut, die unter dem Namen Snapseed im Playstore erhältlich ist. Für mich ist und bleibt Capture NX 2 das einzige wahre Tool zum leichten korrigieren von RAW-Daten aus der Spiegelreflex. Schade, dass es dieses Programm nun nicht mehr von Nikon gibt.

Ich bin ja bekannter Anti-Handy-Fotograf und lege daher auch keinen Wert auf eine gute Kamera in meinen Mobiltelefonen, allerdings lohnt es sich, gewisse Schnappschüsse mit der App Snapseed zu überarbeiten. Leichte und intuitive Bedienung sowie der Vorteil der Nikon-Algorithmen runden das Werkzeug ab und sorgen für schnelle und unkomplizierte Nacharbeit direkt am Handy.

Quelle: golem.de

Project Ara

No Gravatar

Das modulare Handy wird kommen!

Ich verfolge seit einiger Zeit die Ankündigungen und Entwicklungen zu dem Projekt und bin irgendwie ein bisschen Fan davon. 😀

Drei Grundrahmen unterschiedlicher Größe und einzelne Elemente, die je nach Belieben drangesteckt werden ergeben: Für jeden Anwender und jede Anwendung ein passendes Minirechner Telefon. Wenn das alles stabil zusammenhält und performant arbeitet, weiß ich schon wie mein nächstes Telefon aussehen wird.

Quelle: golem