OSRAM Night Breaker

No Gravatar

Nun ist es soweit! Ich bin einige Zeit mit den neuen Birnen von Osram gefahren (ca. 3000 km) und werde nun einen kleinen Bericht schreiben.

Dieses Projekt findet in Zusammenarbeit mit trnd statt. Die Projektinfos findest du hier, eine Fotogallerie hier. Fangen wir mal mit dem Startpaket an:

  • 2 x H4-Birnen OSRAM Night Breaker
  • Schlüsselanhänger
  • Projektfahrplan
  • 12 Infobroschüren zum Weitergeben

Nun ja mehr ist eigentlich nicht zu sagen: Die Birnen sind eingebaut, den Schlüsselanhänger brauche ich nicht, den Projektfahrplan könnte man sich auch sparen, da ich alle nötigen Infos aus dem Internet habe und die Broschüren zum Verteilen.

Der Einbau ging eigentlich recht einfach vonstatten ist aber von Automodell zu Automodell unterschiedlich. Bei meinem Skoda Octavia (Bj. 98) sieht das wie folgt aus:

Als erstes dreht man alles ab (Motor, Licht, ….) und öffnet die Motorhaube.

Motorhaube

Anschließend muss man die Gummiabdeckungen des Scheinwerfers entfernen um an die Glühbirnen zu kommen.

Abdeckung

Die Abdeckung ist im Bild rot markiert. Sie kann man einfach abziehen. Danach blickt man auf die Halterung der Glühbirne selbst. Nun steckt man die Stromversorgung der Birne ab.

Halterung

Wie man die Birne aus der Halterung nimmt entnimmt man am besten der Bedienungsanleitung des eigenen Wagens. Bei mir muss man den Bügel einfach nur nach unten drücken, er springt auf und die Glühbirne kann entnommen werden. Wichtig dabei ist, dass man die Birne nicht am Glas berührt sondern wie hier am Foto gezeigt festhält:

Birne

Andernfalls wird das Glas beschmutzt und Fettpartikel könnten beim Gebrauch der Birne verdampfen und beschlagen oder die Glühbirne zerstören.

Man tauscht nun die alte Birne gegen die neue aus und führt alle Schritte in verkehrter Reihenfolge wieder aus. Also Birne rein, Bügel nach oben drücken, Stromversorgung anstecken und die Gummiabdeckung darüberstülpen, fertig.

Einen vorher nachher Vergleich werde ich euch nicht liefern (war ja geplant). Ich habe keine Klarglasscheinwerfer und deswegen wirkt das Licht nicht so hell wie es laut OSRAM sollte. Auf jeden Fall bin ich einige Kilometer gefahren und habe verschiedenste Witterungsverhältnisse durchgemacht und keinen signifikanten Unterschied zwischen den Night Breakern und herkömmlichen Xenon bemerkt. Vielleicht liegt das an dem Scheinwerferglas,vielleicht an den Birnen aber das erwartete AHA-Erlebnis blieb bei mir aus.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.