DLNA

No Gravatar

Um verschiedensten Multimedia-Geräten  eine einwandfreie Kommunikation zu ermöglichen braucht man einen gemeinsamen Standard.

Digital Living Network Alliance sollte das nun ermöglichen. 17 große Firmen haben diese Standard 2003 gegründet und bis jetzt sind über 200 Firmen der DLNA beigetreten. Darunter befinden sich IBM, Microsoft und HP, Samsung, Philips und Sony, Loewe, Nero und das Fraunhofer Institut.

Die Allianz stellt Richtlinien auf, die die Kommunikation unter den Geräten regelt und vereinheitlicht. Dazu gehören zB. Formate und Techniken wie Bilder-, Audio- oder Videodateien übertragen werden. Geräte, die dem Standard folgen, werden mit dem DLNA-Zertifikat versehen.

Quelle: netzwelt

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.